Lebenslauf

   

Geboren 1928 in Brieg/Niederschlesien, aufgewachsen in der Kreisstadt Ohlau.

 

Nach dem Abitur und einem Gastsemester an der PH Flensburg-Mürwik Studium der Geisteswissen-schaften, der Psychologie und besonders der deutschen Philologie an den Universitäten Kiel (bei Prof. Werner Kohlschmidt) und Mainz (bei Prof. Willi Flemming).

Studium der Geisteswissenschaften Kiel und Mainz

Mitarbeit im Kunstseminar der PH Flensburg-Mürwik

1963 promoviert in Mainz

 

Frei-feuilletonistische / literarische und malerische Tätigkeit;

1968-1981 Lehrer für Kunst, Literatur und Sprachpflege an einer Fachschule für Sozialpädagogik in Duisburg;

anschließend freischaffend als Maler und Literat (Buchautor);

Malaufenthalte in Dänemark, Spanien, Südfrankreich (mit Ausstellung)

Seit 1982 zahlreiche Einzelausstellungen und Ausstellungsbeteiligungen (überregional) u.a.:

 

1984 „4. Duisburger Kunstausstellung“ (juriert) -1985 Badweiler, Kurhaus – 1988 bei „Creation Rolf Benz“, Wien – 1988f. Galerie77, Duisburg – 1989 Foyer Duisburger Stadttheater – 1990 NRW – Kunstkreis, Jubiläumsausstellung, Schloss Nörvenich – 1990/91 DVG Kunstkreis NRW / Kulturforum Europa e.V., Schloss Nörvenich – 1994 Thyssen Stahl, Rathaus Rees; Dresdner Bank, Bad Ems – 1996 beteiligt an „Duisburger Akzenten“ (Autorenlesung) – 1997 VHS Duisburg, Lionsclub Voerde – 1998 Einzelausstellung zum „70.“ In Dinslaken und in Duisburg – 1999 innerhalb einer Veranstaltungsreihe Einzelausstellung mit Autorenlesung in der „Kreuzeskirche“, Duisburg – 1333f. bet.an Millenniumsausstellung „Der Tod und das Mädchen“, Kulturforum Europae.V. Villa Meixner Brühl / Baden – 2000 „Bild-Wort-Bild“, Sophie-Scholl-Berufskolleg, Duisburg – 2003 „Zum Schauen bestellt“, Duisburg (R.P. v. 12.07.2003 zum „75.“), „Im Jahr der Bibel“, Rathaus Voerde (farb. Kat.)- 2004 „100 Jahre Kunstpostkarte NRW“, Cubus Kunsthalle, Duisburg (Kat.), a.G. in der „West-Ost-Künstlerwerkstatt“, Gerhart-Hauptmann-Haus, Düsseldorf – 2004/05 bet. Der Ausstellung „Esslinger Künstlergilde im Franz-Rotter-Atelier“, Stadtbibliothek Cuxhaven – 2005 Mitarbeit in der Düsseldorfer „West-Ost-Künstlerwerkstatt“, Teilnahme an der Herbstausstellung im „Gerhart-Hauptmann-Haus“ - 2006 ebd., Autorenlesung; bet. An Jubiläumsaustellung „25 Jahre Kulturkreis Dinslaken“ (Kat.) – 2007: Ehrenmitglied des Duisburger Kunstvereins e.V., Künstlerhaus Weidenweg 10, Bild-Wort-Aktionen-2008 zum „80.“. „Leben in Farbe“, ausgewählte Arbeiten auf Papier – eine Retrospektive mit Autorenlesung, Künstlerhaus Weidenweg 10, Duisburg – 2008/09 Gemeinschaftsausstellung mit Manfred Schäfer beim Kulturkreis Dinslaken (mit Autorenlesung) 1983 a.G. beim Kulturkreis Dinslaken, Einzelausstellung 1984 ff. Mitgliedschaft; bet. An Jahres- und Sonderausstellungen, z.B. „Deutschland“ 1991f. 1992 ff. Mitarbeit im Arbeitskreis „Kunst und Kirche der ev. Kirche Duisburgs: Kreuz-und-Zeit-bilder 1991,1993,1998

1996 Preisträger (Bildprämierung) b. Kunstwettbewerb „Duisburger Ansichten“ Festival mit Performance, Duisburg / Bochum

 

Thematik:

Industrieporträts, Menschenbild, Natur-und Stadtlandschaften, Florales, Spirituelles.

Spezielle Technik:

Pastellkreide, Mischtechnik

Die Duisburger Industrie bzw. Industriebranche ist ein von H.S. mehrfach variiertes Motiv.

Veröffentlichungen  u.a.:

 

"Spuren", Gedichte (selbst illustriert), Bocholt 1988 anlässlich des "60." in "Autorenportraits", München 1992 in "Aktion Kunst für Cura" (internationale Beteiligung) Auktionskatalog Nr. 89/90, Köln 1993 in "Europäisches Künstlerlexikon" Malerei und Zeichenkunst. Ausgabe Deutschland, 4 Bände, Bavaria-Kunstverlag(1995) in "Zeichnungen", Wilhelm -Lehmbruck-Museum Duisburg, Bestandskatalog 1998 in "Dokumentationen" 1997, 1998, hg. Arbeitskreis "Kunst und Kirche" (s.o.) "Zwischen Stein und Stern-Ungeklopfte Sprüche", Langwaden 1998(www.zisterzienser-langwaden.de/verlag/buchtip.html), s. auch Franz Heinz in "Alte und neue Heimat", WDR 5 Radio 01.11.1999/Sendemanuskript Werner Kahl in "Transparent", Zeitschrift für die kritische Masse in der Rheinischen Kirche, 12. Jahrgang Nr. 53 März 1999, S. 29f. "Der Traumverkäufer hat schon Ladenschluß. Poetische und prosaische Einfälle - Spiegelungen", ISBN: 3-937343-22-9, www.book-on-demand.de (mit 12 Repro-Bildern des Autors) Berlin 2003 in "West-Ostjournal", 10.Jg. 2/2004 4/2004 Stiftung Gerhart-Hauptmann-Haus, Deutsch-osteuropäisches Forum, Düsseldorf in "Schlesischer Kulturspiegel", 39.Jg. 2004: 2/04, 3/04 in Festschrift "100 jahre Kreuzeskirche 1905-2005, Duisburg - zu: Kürschners Handbuch der Bildenden Künstler 2005/2006; Kürschners Literatur-Kalender 65.Jg. 2006/2007, K.Saur Verlag, Leipzig- in : "Seit Lehbruck, Duisburger Künstlerportraits, Künstlerliste, hg. Christoph Brockhaus, Duisburger Forschungen Bd.54, S. 388, Mercator-Verlag 2008. Zum  "80."Leben in Farbe" (augew. Arbeiten auf Papier-eine Retrospektive) mit Autorenlesung, Duisburger Kunstverein, Künstlerhaus Weidenweg 10. In: "Schlesischer Kulturspiegel", hg. von der Stiftung Kultur-Werk-Schlesien, 43. Jg. 2008, S.44: Zum "80.". Publikationen zum Otto-Mühlschlegel-Preis 2008: "Zukunft Alter. Kreatives aus Literatur und Lyrik, Otto und Edith-Mühlschlegel-Stiftung/Robert Bosch-Stiftung, Stuttgart, 4.Juli 2008, S.64f.